Stiftung SEXUELLE GESUNDHEIT SCHWEIZ

Die Stiftung ist Trägerin von SEXUELLE GESUNDHEIT SCHWEIZ. Sie hat ihren Sitz in Lausanne. Der Stiftungsrat ist für die strategische Ausrichtung der Organisation verantwortlich.

Der Stiftungsrat setzt sich aus maximal 14 Mitgliedern zusammen. 

Die Stiftung SEXUELLE GESUNDHEIT SCHWEIZ verfolgt folgende Ziele: 

  • die sexuelle und reproduktive Gesundheit in der Schweiz fördern; 
  • das Grundrecht auf sexuelle und reproduktive Gesundheit verteidigen und dieses in der Öffentlichkeit, bei öffentlichen und privaten Institutionen sowie bei den politischen Behörden fördern; 
  • allen Menschen (unabhängig vom Geschlecht, der sexuellen Orientierung, der Geschlechtsidentität, der Herkunft, des Alters und des Gesundheitszustandes) den freien Zugang zu unabhängigen, neutralen, qualitativ hochstehenden Informationen und Dienstleistungen im Bereich der sexuellen und reproduktiven Gesundheit ermöglichen;
  • die Schaffung, Unterstützung und Entwicklung der nötigen Strukturen unterstützen; 
  • die Fachpersonen im Bereich der sexuellen Gesundheit auf nationaler Ebene vernetzen; 
  • sich für eine qualitativ hochwertige Aus- und Weiterbildung einsetzen;
  • die Beziehungen und Zusammenarbeit mit sozialen, medizinischen, pädagogischen und politischen Institutionen pflegen und so die Interdisziplinarität fördern;
  • mit den in diesem Bereich aktiven internationalen Organisationen und Institutionen zusammenarbeiten und Informationen austauschen. 

Zu den Statuten der Stiftung SEXUELLE GESUNDHEIT SCHWEIZ

Zum Jahresbericht von SEXUELLE GESUNDHEIT SCHWEIZ

Kontakt

info@​sexuelle-​gesundheit.​ch

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Stiftungsrat Statuten Verein Jahresbericht