Was bieten Fachstellen sexuelle Gesundheit in der Schweiz?

SEXUELLE GESUNDHEIT SCHWEIZ führt jährlich eine Befragung der Fachstellen im Bereich sexuelle Gesundheit in der Schweiz durch. Diese Befragung hat zum Ziel, die Leistungen der Fachstellen sichtbar zu machen. Der Bericht dokumentiert Beratungen, Dienstleistungen und Bildungsangebote der sexuellen Gesundheit.

Wussten Sie, dass 2017 mehr als 12000 Direktbetroffene eine Beratung zu Schwangerschaft bei einer der 75 kantonal anerkannten Schwangerschaftsberatungsstelle in Anspruch genommen haben? Ist Ihnen bekannt, dass Sie sich bei mehr als der Hälfte dieser Stellen auf HIV testen lassen können? In den jährlichen Berichten zum «Monitoring sexuelle Gesundheit in der Schweiz» finden Sie diese und viele weitere wissenswerte Informationen; auch zur schulischen und ausserschulischen Sexualaufklärung.

Als Mandatsnehmerin und Partnerin von nationalen und internationalen Organisation sind wir verpflichtet, regelmässig Bericht zu erstatten. Zum Beispiel an das Bundesamt für Gesundheit und an die International Planned Parenthood Federation (IPPF).

2019 wurde der dritte Bericht (zu den Daten von 2017) veröffentlicht. Neu enthält der Bericht Kommentare Verbesserungsvorschläge von SEXUELLE GESUNDHEIT SCHWEIZ, in Bezug auf die Dienstleistungen rund um die sexuelle Gesundheit in der Schweiz. 

Im Jahr 2018 erfolgte eine Evaluation des Projekts «Monitoring sexuelle Gesundheit in der Schweiz». Basierend auf den Resultaten wird das Projekt laufend weiterentwickelt.